Der Biathlon-Manager zum Biathlon Weltcup der Saison 2007/2008
Biathlon-Manager 2007 - Der Biathlonmanager für die Weltcup-Saison 2007/2008 - Jetzt mitspielen und gewinnen!<br><br> Biathlon-Manager.de ist ein kostenloses Online-Managerspiel f&uuml;r die Biathlon-Saison 2007/2008! Es verfolgt live den Biathlon-Weltcup und bietet Spielspass pur. Stellen Sie ihr eigenes Biathlon-Team auf und fiebern Sie mit Ihrer Mannschaft bei allen Wettk&auml;mpfen der Saison mit. Jede Platzierung, jede herausgelaufene Sekunde und jeder Treffer beim Schiessen eines jeden Rennens des Biathlon-Weltcups sind Punkte wert. Sammeln Sie mit Ihrem Team die meisten Punkte! Jetzt gleich anmelden und kostenlos mitspielen!"> biathlon-manager.de wurde produziert von Jein-Design.de<br><br> Biathlon , Biathlon Online, Wintersport, Skisport, Skilanglauf, Schiessen, Biathlon-Spiel, Biathlonspiel, Biathlon-Online, Biathlon-Fan, Biathlonsport, Sommerbiathlon, Biathlonforum, Biathlon-Forum, Winterbiathlon, Biathlonportal, Biathlonergebnisse, Biathlon-Weltcup, Biathleten, Biathlonathleten, Altenberg, Bike-Biathlon, Biathlon-WM, Olympia, Kontiolahti, Hochfilzen, Pokljuka, Oberhof, Ruhpolding, Antholz, Östersund, Pyeong Chang, Khanty Mansiysk, Holmenkollen, Managerspiel, Online-Manager, Online-Managerspiel, Biathlon-Manager, Biathlonmanager, Biathlonresultate, Biathlonwettkämpfe, Schiesstand, Magdalena Neuner, Uschi Disl, Andreas Birnbacher, Ricco Gross, Frank Luck, Martina Glagow, Andrea Henkel, Kathrin Hitzer, Michael Greis, Michael Roesch, Kati Wilhelm, Alexander Wolf, Simone Denkinger, Ole Einar Bjoerndalen, Albina Akhatova, Vincent Defrasne, Sandrine Bailly, Lars Berger, Frode Andresen <a href="http://www.jein-design.de">Jein-Design</a> Weitere Referenz-Seiten von Jein-Design finden Sie hier: <a href="http://www.biathlon-manager.de/regeln.html">Spielregeln</a> <a href="http://www.marathon-bestenliste.de">Marathon-Bestenliste</a> <a href="http://www.greif.de">Greif</a> <a href="http://www.jein-design.de">Jein-Design, die Internet-Company</a> <a href="http://www.linksxxx.de">LinksXXX</a> <a href="http://www.surfkram.de">Surfkram</a> <a href="http://www.jein-design.de">Jein-Design, die Internet-Company für Webdesign</a>

Navigation

Username:
Password:
Passwort vergessen?

User-Info

Samstag, 03.12.2016
12:29 Uhr

Mitspieler: 3972
Spieler Online: 1
Biathlon, Winterspoort, Ski, Skisport, Ski-Langlauf, Managerspiel, Online-Manager, Online-Managerspiel, Onlinegame
RTL Biathlon 2009, nur 18,71 Euro, kostenlose Lieferung
Biathlon, Winterspoort, Ski, Skisport, Ski-Langlauf, Managerspiel, Online-Manager, Online-Managerspiel, Onlinegame
Biathlon, Wintersport, Ski, Skisport, Ski-Langlauf

Spielregeln Biathlon-Manager

Biathlon, Wintersport, Ski, Skisport, Ski-Langlauf
Ziel des Spiels
Ziel des Spiel ist es, aus den realen im Weltcup startenden Biathleten ein eigenes Team zu bilden. Entsprechend den realen Ergebnissen bei den einzelnen Weltcup-Rennen sind mit diesem Team möglichst viele Punkte zu sammeln. Sieger ist derjenige Mitspieler, dessen Mannschaft am Ende der Biathlon-Saison die meisten Punkte erzielt hat.


Anmeldung
Um an unserem kostenlosen Biathlon-Manager teilzunehmen müssen Sie sich als erstes unter "Anmeldung" registrieren. Die Registrierung und das Mitspielen ist komplett kostenlos! Wählen Sie einen beliebigen Benutzernamen und geben Sie die anderen erforderlichen Daten ein. Ist der Benutzername schon vergeben, erhalten Sie eine Fehlermeldung und müssen einen anderen Namen wählen. Die eigene Mannschaft kann auch jederzeit während der laufenden Saison angemeldet werden, die Chancen von "Späteinsteigern" sind natürlich geringer. Bei der Wertung für die einzelnen Rennen und Weltcup-Veranstaltungen gilt aber: "Jeder hat die gleichen Chancen!"


Teams aufbauen
Jeder Mitspieler kann maximal 3 Teams aufstellen. Dazu wählen Sie den Menüpunkt "Teams" und dann in der Kopfzeile des Blocks "Meine Teams" die Option "Neu". Wählen Sie für Ihr Team einen beliebigen Namen sowie den gewünschten Typ aus. Ist ein Teamname schon vergeben, erhalten Sie eine Fehlermeldung und müssen einen anderen Namen wählen.

Beim Anlegen eines Teams können Sie vorerst zwischen 2 Team-Typen wählen, dem "festen Team" und dem "variablen Team". Die Typen unterscheiden sich grundsätzlich in der Höhe des Startkapitals sowie den Eigenschaften während des Spieles. Ein variables Team kann im Verlaufe des Spiels in ein "offenes Team" verwandelt werden. Dazu etwas weiter unten mehr Infos!

Haben Sie wenig Zeit sich während des Spieles um Ihre Teams zu kümmern, so spielen Sie z.B. mit 3 festen Teams. Sind Sie der Taktiker mit mehr Zeit? Dann wählen Sie 3 variable Teams. Vielleicht auch 1 festes und 2 variable Teams. Es ist Ihnen überlassen.


Startkapital
Jedes variable Team wird mit einem Startkapital von 5 Mio. Euro ausgestattet. Damit können auf dem Athleten-Transfermarkt von den real in Weltcup startenden Athleten Biathleten gekauft werden. Feste Teams erhalten zu Beginn des Spiels ein Startkapital von 7.5 Mio. Euro.


Team-Typen

1. Feste Teams:
Feste Teams erhalten zu Spielbeginn ein Spielkapital von 7.5 Mio. Euro. Die Teams sind daher "fest", da sie die gesamte Saison und damit das gesamte Spiel mit den gleichen Athleten absovieren. Bei diesen Teams sind im Gegensatz zu den variablen Teams keine Athleten-Transfers zugelassen. Neu in dieser Saison: Da es keine Lotterie werden soll, erhält jedes feste Teams für die gesamte Saison 4 Athleten-Transfermöglichkeiten. Das heisst, es können max. 2 Athleten getauscht werden. Um die Idee der festen Teams im Spiel zu halten, gibt es dafür allerdings Restriktionen. Es können nur Athleten getauscht werden, die entweder von uns deaktiviert werden weil sie aus dem Spiel sind (Doping, schwere Verletzung bis Saisonende) oder die entweder die mit 0 Punkten zu Buche stehen weil sie entweder bisher nicht gestartet sind eine enttäuschende Saison absolvieren.

2. Variable Teams:
Feste Teams erhalten zu Spielbeginn ein Spielkapital von 5 Mio. Euro. Diese Teams erhalten nach dem 2. Rennen eines jeden Weltcups 4 Transfer-Möglichkeiten gutgeschrieben, die beliebig eingesetzt werden können. Teams die nach dem 2. Rennen eines jeden Weltcups weniger als 4 Transfers haben, werden wieder auf 4 gesetzt. Teams die zu diesem Zeitpunkt 4 oder mehr Transfers auf ihrem Konto haben, bekommen jeweils 2 weitere Transfers addiert. Variable Teams können zu jedem Zeitpunkt Transfers durchführen. Für einen anstehenden Weltcup jedoch Damen nur bis zum ersten Damenrennen und Herren nur bis zum ersten Herrenrennen. Achtung: Anschließend (bzw. zu spät) durchgeführte Transfers werden erst beim nächsten Weltcup wirksam. Jeder Mitspieler hat auf die Startzeiten der Rennen und die Zeit seiner Transfers selbst zu achten!

3. Offene Teams:
In dieser Saison führen wir erstmal den neuen Typ der "offenen Teams" ein. Diese Teams sind in Bezug auf Transfers keinerlei Restriktionen unterworfen, vorausgesetzt die Team-Kasse enthält genügend Geld. Offene Teams starten als variable Teams und können während des Spiels in ein offenes Team umgewandelt werden. Dazu kann man:

a) den entsprechenden Umwandlungs-Button in seiner Team-Ansicht klicken (nicht mehr rückgängig zu machen!) oder
b) bei Transfer-Stand von 0 auf dem Team-Konto einen weiteren Transfer durchführen. Dies führt automatisch zur Typ-Umwandlung des Teams.

Offene Teams können solange das Spielkapital ausreicht beliebig viele Transfers durchführen. Sie können außerdem auch Transfers während eines laufenden Weltcups durchführen (im Gegensatz zu den klassischen variablen Teams).


Team löschen
Einmal angelegte Teams können nicht gelöscht werden.


Größe des Teams / Restriktionen
Maximal sind 8 Athleten pro Team möglich. Die maximale Anzahl von 8 muss nicht erreicht werden, es können auch weniger Athleten im Team sein. Es sind jeweils max. 4 Damen und 4 Herren pro Team zulässig.




Athleten-Transfermarkt
Der Athleten-Transfermarkt befindet sich unter dem Menüpunkt "Teams" im rechten Block. Die real teilnehmenden Biathleten sind dort nach Nationen und Geschlecht geordnet aufgelistet. Über diese Funktion finden Sie jeden teilnehmenden Athleten. Aufgelistet werden Name, Nation, erzielte Punkte und der aktuelle Marktwert des Athleten. Die Sortierung kann nach Nation, Namen oder Preis durch Klick in die Kopfzeile des Transfermarkts erfolgen.

Sollte der Transfermarkt bei Ihrer Anmeldung (vor dem Start der Saison) noch leer sein, haben wir noch keine Athletenliste online gestellt weil diese noch nicht vollständig vorliegt.


Athleten kaufen
Jeder für den Weltcup berechtigte und gemeldete Biathlet kann für ein Team gekauft werden. Wählen Sie dazu zuerst im linken Block "Meine Teams" das Team aus für das ein Athlet gekauft werden soll. Klicken Sie dann im Athleten-Transfermarkt auf den Namen des Athleten. Enthält die Teamkasse ausreichend Kapital, wird der Biathlet in das Team übernommen und der Kaufpreis von der Teamkasse abgezogen. Ein Kauf ist ein Transfer. Beachten Sie den Punkt Transfers!


Athleten verkaufen
Jeder in einem Team befindliche Athlet kann auch wieder verkauft werden. Durch Klick auf den Athlet-Namen im entsprechenden Team wird der Athlet wieder verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf beträgt 80% des Marktwertes! Ein Kauf ist ein Transfer. Beachten Sie den Punkt Transfers! Vor der ersten Teilnahme eines Teams an einem Rennen beträgt der Verkaufspreis 100% vom Marktwert. So kann beliegig getestet werden.


Transfers
Nach dem Aufstellen eines Teams sind vor dessen erstem Rennen unbegrenzt Transfers möglich. Dadurch kann das Spiel und dessen Funktionen getestet werden.

Weitere Transfers (Käufe, Verkäufe) unterliegen gewissen Einschränkungen (siehe "Team-Typen"). Für die variablen Teams sind Transfers nur jeweils bis zum ersten Damen- bzw. Herrenrennen eines jeden Weltcups möglich. Dazu ist unbedingt auf die Startzeiten der Rennen zu achten. Diese geben wir im Meldungsbereich oberhalb der Team-Ansicht jeweils an. Exakt zum Startzeitpunkt des ersten Damen- und des ersten Herren-Rennens erfolgt die Speicherung der Teamaufstellungen. Ab diesem Zeitpunkt erfolgte Transfers gelten erst für den nächsten Weltcup. Durch die Transfers kann man auf Formschwäche, Krankheit usw. reagieren.

Die von den offenen Teams durchgeführten Transfers bis um Start eines Rennens gelten für das aktuell anstehende Rennen. Nach dem Start eines Rennens durchgeführte Transfers gelten erst für das nächste Rennen.

Sonderregelungen: aus programmtechnischen- und organisatorischen Gründen sind zwischen dem 1. (Damen) und 2. (Herren) Rennen der Saison 2009/2010 keine Damen-Transfers möglich (außer für neue Mitspieler die sich zwischen diesen Rennen anmelden)!

Weiterhin werden die erzielten Punkte des ersten Herren-Rennens erst nach dem ersten Herren-Rennen mit Spielkapital vergütet. Es würde ja sonst bereits zu Spielbeginn zu Verzerrungen kommen, da Herren-Transfers bis zum ersten Herren-Rennen durchgeführt werden können und die Auswertung des ersten Damen-Rennens vorher erfolgt. Die erste Team-Aufstellung jedes Mitspielers hat somit komplett durch das Startkapital zu erfolgen!


Undo-Funktion
Mit der Undo-Funktion "Letzte Aktion zurück" im Fenster "Meine Teams" unter dem Menüpunkt "Teams" kann die jeweils letzte Aktion ohne Einbuße eines Geldbetrages rückgängig gemacht werden. Dazu zählen Athletenkauf und Athletenverkauf. Wenn man z.B. versehentlich einen Biathleten verkauft hat (für 80% des Markwertes), muß man den Athleten nicht für 100% zurückkaufen sondern kann die Aktion rückgängig machen.


Punktevergabe
Die Punkte für die Athleten berechnen sich aus den realen Ergebnissen. Alle Punkte werden addiert und in der jeweiligen Rangliste veröffentlicht.

Platzierung / Rennwertung
In Anlehnung an die Weltcup-Punktevergabe erhalten die Athleten für die erzielte Platzierung bei den einzelnen Rennen Punkte.

Platz Punkte
1 60
2 54
3 48
4 43
5 40
6 38
7 36
8 34
9 32
10 31
11 30
12 29
13 28
14 27
15 26
16 25
17 24
18 23
19 22
20 21
21 20
22 19
23 18
24 17
25 16
26 15
27 14
28 13
29 12
30 11
31 10
32 9
33 8
34 7
35 6
36 5
37 4
38 3
39 2
40 1


Zeitpunkte
Die Zeitpunkte sind sogenannte "Überlegenheitspunkte" und verstärken noch einmal die Platzierungspunkte. Ein überlegener Sieg bringt einen größeren Punktevorsprung als ein knapper Zieleinlauf. Für jedes Rennen gibt es vorgegebenes Zeitfenster. Alle Athleten die in diesem Zeitfenster nach dem Sieger ins Ziel kommen, erhalten Punkte. Der Sieger bekommt die volle Punktzahl (je nach Rennen wie Einzelrennen, Sprint, Verfolgung und Massenstart). Pro Sekunde die ein Athlet später das Ziel erreicht, wird ein Punkt abgezogen. Die Zeitdifferenzen werden dabei auf volle Sekunden aufgerundet!

Zeitfenster
Rennen Herren Damen
Sprint 2:00 min
Sieger: 120 Punkte
2:00 min
Sieger: 120 Punkte
Verfolgung 4:00 min
Sieger: 240 Punkte
4:00 min
Sieger: 240 Punkte
Massenstart 5:00 min
Sieger: 300 Punkte
5:00 min
Sieger: 300 Punkte
Einzel 5:00 min
Sieger: 300 Punkte
5:00 min
Sieger: 300 Punkte

Die Zeitfenster für die verschiedenen Rennen ergeben sich aus der Leistungsdichte der Weltelite.

Beispiel: Der Sieger eines Einzelrennens erhält 300 Punkte. Der 2. kommt mit 15,7 sec Rückstand (aufgerundet 16 sec) ins Ziel und erhält also 16 Punkte weniger als der Sieger = 284 Punkte. Athleten mit mehr als 5 min Rückstand auf den Sieger erhalten keine Punkte.

Es können also mehr oder weniger Athleten als die 40 bei der Platzierungswertung mit Punkten versehenen Athleten Punkte erhalten. Je nachdem wie die Einlaufdichte bei dem Rennen war.


Schiessen
Natürlich bewerten wir auch das Schiessen. Pro Treffer gibt es 5 Punkte. Also je nach Rennen max. 50 bzw. 100 Punkte. Es erhalten nur die Athleten Punkte für das Schiessen die auch Platz- und/oder Zeitpunkte erhalten haben.


Gewertete Rennen
Für das Spiel werden folgende Rennen des Weltcups gewertet: Einzelrennen, Sprint, Verfolgung und Massenstart. Staffelrennen werden nicht gewertet.


Staffeln
Staffelrennen werden nicht berücksichtigt und nicht im Spiel gewertet.


Dopingregel/Strafpunkte
Neu in 2008/2008 führen wir eine Dopingregel zur Verschärfung ein. Wird ein Athlet des Dopings überführt, werden den entsprechenden Teams, die diesen Athleten in der Aufstellung hatten, alle erzielten Punkte ab diesem Zeitpunkt wieder abgezogen. Beispiel: Ein Athlet wird in der Dopingkontrolle nach dem 5. Rennen erwischt. Er startet aber noch im 6. und 7. Rennen weil die Auswertung des Tests andauert. Wir ziehen den Teams die diesen Athleten in der Aufstellung hatten die Punkte diese Athleten seit dem 5. Rennen wieder ab. Es gilt der Zeitpunkt der Entnahme der positiven Probe (wenn bekanntgegeben), ansonsten der Zeitpunkt der Veröffentlichung des positiven Tests.


Punktzahl eines Teams
Die Punktzahl eines Teams ist die Grundlage für alle Ranglisten. Sie ist die Summe der Punkte, die die Athleten bei den einzelnen Rennen erzielen.


Prämien für die Teams
Die Punkte der Athleten werden für die entsprechenden Teams zusätzlich in Form von Prämien der Teamkasse gutgeschrieben. Jeder Punkt bringt 200 Euro in die Kasse. Damit kann dann das entsprechende Team verstärkt werden. Die Prämien gehen nur an variable und offene Teams. Feste Teams erhalten keine Punkte-Gutschrift. Diese Teams müssen mit dem Startkapital von 7.5 Mio. Euro auskommen und ggf. ihre Athleten-Transfers bestreiten. Wir behalten uns die Änderung der Prämie je Punkt während des Spiels vor.


Auswertung
Die jeweilige Auswertung der Rennen erfolgt so schnell wie möglich nach Ende des Rennens. Dies muss aber nicht zeitnah sein. Wenn z.B. um 11:00 das Damenrennen und um 13:00 das Herrenrennen stattfindet, werden wir dazwischen in der Regel keine Auswertung vornehmen. Wir sind auch auf die Veröffentlichung der vollständigen Ergebnisse im Internet angewiesen. Erst wenn diese vorliegen werten wir ein Rennen aus. Nach Auswertung des letzten Rennens einer Weltcup-Veranstaltung ist das Spiel für Transaktionen wieder freigegeben.


Ausgefallene Rennen
Fallen Rennen aus, werden Sie nicht für das Spiel gewertet.


Geänderte Rennen
Werden Rennen nur geändert, z.B. statt Massenstart wird aus Witterungsgründen nur ein weiterer Sprint ausgetragen, so werten wir dieses Rennen.


Gewinner
Gewinner des Spieles ist der Mitspieler mit den meisten Punkte am Ende der Biathlon-Saison. Bei Punktgleichheit in der Gesamtwertung entscheidet die geringste Summe der Platzziffern der einzelnen Rennen. Besteht auch hier Gleichstand, entscheidet das Los. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.


Wertungen
Es gibt für jeden der 3 Team-Typen eine eigene Wertung mit Rangliste. Dazu eine "imaginäre" Gesamtwertung die alle Team-Typen beinhaltet. Diese Rangliste ist nur zur Übersicht, da die verschiedenen Team-Typen verständlicherweise schwer vergleichbar sind.


Athletenlisten
Wir haben in unsere Athletenliste alle Athleten aufgenommen, die laut internationalem Verband die Qualifikation für den Weltcup haben. Diese ergibt sich aus den Ergebnissen im Weltcup und den Kontinentalcups des Vorjahres. Nicht alle aufgelisteten Athleten werden auch im Weltcup starten, wären aber dazu berechtigt (wenn sie denn von ihren Landesverbänden gemeldet würden)!

Um sich für den Weltcup zu qualifizieren, muss ein Athlet bei Europacup-Wettkämpfen (Kontinentalcup) der vergangenen oder laufenden Saison eine Wettkampfzeit erzielt haben, die nicht weniger als 20% hinter der Durchschnittszeit der Spitze liegt. Um sich für die WM oder OS zu qualifizieren, muss dies während der letzten oder laufenden Saison min. zweimal passieren. Staffelmitglieder müssen sich alle einzeln qualifizieren, um bei Einzelrennen an den Start zu gehen.

Hier noch ein Auszug aus dem Handbuch der IBU bezüglich Startquoten (Anzahl der Athleten pro Nation) im Weltcup zur Orientierung:

Die nationalen Verbände können auf der Grundlage des Endstands der Nationencupwertung des Vorjahres mit folgender Anzahl von Wettkämpfern, jeweils Männer und Frauen, an Weltcup-Veranstaltungen teilnehmen:

Einzel und Sprintwettkämpfe

Basisquote auf der Grundlage des Endstandes der Nationencupwertung des Vorjahres:

Platz 1-22: 3 Athleten
ab Platz 23: 2 Athleten

Zusatzquote und Maximalzahlen für Einzel und Sprintwettkämpfe

Zusätzlich können die nationalen Verbände diejenige Zahl an Athleten einschreiben und melden, die derjenigen entspricht, die in der Weltcup-Gesamtwertung des vorangegangenen Jahres unter den besten 50 klassiert waren. Dabei dürfen aus der Kombination von Basisquote und Zusatzquote folgende Maximalzahlen für Einschreibung und Startberechtigung nicht überschritten werden:

Platz 1-4 (Damen: GER, RUS, FRA, NOR; Herren: RUS; NOR, GER, FRA): Einschreibung 7, Meldung 8
Platz 5-8 (Damen: SWE, CHN, BLS, SLO; Herren: SWE; AUT, CZE, ITA): Einschreibung 6, Meldung 7
Platz 9-12 (Damen: UKR, POL, CAN, BUL; Herren: UKR; USA, BLS, SUI): Einschreibung 5, Meldung 6
ab Platz 13: Einschreibung 4, Meldung 5

Zusätzliche Startberechtigung bei Weltcups auf der Grundlage der Kontinentalcup-Gesamtwertung

Für die letzten beiden Weltcup Veranstaltungen jeder Saison besteht die Möglichkeit der Qualifikation zusätzlicher Wettkämpfer auf der Grundlage der Kontinentalcup-Gesamtwertung, vorausgesetzt die Serie umfasste mindestens vier Veranstaltungen mit jeweils mindestens zwei Wettkämpfen, jedoch nicht Staffelwettkämpfe, und zwar wie nachfolgend angegeben:

Asien: Maximal ein Wettkämpfer und eine Wettkämpferin pro Nation, von den drei Bestplatzierten;
Europa: Die besten 10 Wettkämpfer und die besten 10 Wettkämpferinnen, maximal jeweils 2 pro Geschlecht und pro Nation;
Nordamerika: Jeweils ein Wettkämpfer und eine Wettkämpferin pro Nation, wie von US Biathlon bzw. Biathlon Canada festgelegt;
Südamerika: Bester Wettkämpfer und beste Wettkämpferin.

Verfolgungswettkämpfe

Für den Verfolgungswettkampf sind die ersten 60 Wettkämpfer des jeweiligen Qualifikations-wettkampfes startberechtigt.

Massenstartwettkämpfe

Die Meldungen für den Massenstartwettkampf bestehen aus den Wettkämpfern, die Platz 1-30 des aktuellen Weltcup-Gesamtstandes belegen. Bei nicht startenden Wettkämpfern wird in der Rangfolge des aktuellen Weltcup-Gesamtstandes aufgefüllt. Die Startnummern werden auf der Grundlage des aktuellen Weltcup-Gesamtstandes zugewiesen.


Private Ligen
Es können private Ligen eingerichtet werden. Damit kann direkt nur gegen Freunde und Bekannte gespielt werden. Die Einrichtung einer Liga und Teilnahme daran hat keinen Einfluß auf die normale Spielwertung. Es stellt lediglich eine reduzierte Rangliste dar, um sich nur mit Freunden zu messen.

Eine private Liga kann jeder durch Auswahl eines Namens und eines Passwortes einrichten. Um Freunde einzuladen in dieser Liga mitzuspielen, sind diesen Name und Passwort mitzuteilen (z.B. per Mail).

Jeder der die Zugangsdaten zu einer privaten Liga so erhalten hat, kann sich in diese Liga einloggen. Anschließend kann man seine Teams auswählen die in der Liga mitspielen sollen. Man kann seine Teams jederzeit wieder aus der Liga löschen.


Regeländerungen
Wir behalten uns kurzfristige Regeländerungen vor.

Biathlon, Wintersport, Ski, Skisport, Ski-Langlauf
layout & program by JEIN-Design © 2004-2015